BZ 13-02-23Internet_

Seit 2013 hat die VHS Sachsenwald in Reinbek eine eigene Studiobühne:

Im Gebäude der VHS, Klosterbergen 2a, 21465 Reinbek, ( im Turnhallentrakt)

 

 

 

 

 

Seit seiner Gründung ist das VHS-Theaterensemble an der VHS beheimatet und probt dort in der Turnhalle. Aufführungen wurden seit 1988 im Reinbeker Sachsenwald Forum gezeigt, literarische Programm u.a. im Reinbeker Schloss, der Wentorfer Kirche oder  im AUGUSTINUM Aumühle. Das Team des Forums  unterstützte die Arbeit fachmännisch und es waren aufregende und großartige Spielmomente auf der großen Bühne, praktisch unter Profi-Bedingungen.

Nun ist das Forum als städtische Spielstätte geschlossen und mit unserem SpielRaum haben wir uns gleich mehrere Träume erfüllt.

Zuerst einmal ist er für uns Ersatz für das Forum. Auf 170 Plätzen können wir zudem mehrfach aufführen, das große Haus war natürlich schwerer und seltener zu füllen.Unsere Bühne ist kleiner als die im Forum, aber eigentlich für uns ganz ausreichend, ja sogar ideal, zudem auch für kleinere Besetzungen und Programme geeignet.

Größter Vorteil für die Arbeit des Ensembles: wir können jetzt unter Bühnenbedingungen proben, das öffnet für uns ganz neue Möglichkeiten des Umgangs mit Licht, Ton, Bühnenbild usw. und fordert und fördert auch Sprechen und  Spiel auf ganz neue Weise.

Die Aufführungen haben gezeigt, dass das Publikum das gar nicht so kleine Theater gern besucht, sich dort so wohl fühlt wie wir uns als Ensemble. Wir spüren:  alles fühlt sich „privater“, „eigener“ an

– und auch für die VHS ist die neue Bühne ein großartiger Multiplikator, besuchen doch jeweils  ca.  600 Zuschauer eine Produktion.

Auch die Matineen und Programme, zu denen der SpielRaum mit Tischchen zu einer Art Kabarett-Bühne umgebaut wird, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Technisch sind wir gut ausgestattet und wir lernen ständig dazu, was die Nutzung von Licht, Ton und Bühne betrifft. Da waren wir ja bisher immer von den Profis des Forums versorgt, nun müssen wir selbst auch diese Bereiche erarbeiten.

Ein dickes Dankeschön immer wieder an

DIE SPONSOREN, die unsere Stühle symbolisch kauften und so mit großzügigen Spenden die Anschaffung von Lichttechnik, Vorhängen usw. ermöglichten ( Sponsorenschilder an den Stühlen künden von ihrem Einsatz)

DEN FREUNDESKREIS DER VHS SACHSENWALD, der die Spenden verwaltete, organisierte, rechnete…

DIE MITGLIEDER DES THEATERENSEMBLES, die neben Geld vor allem viel viel Zeit und Arbeitskraft gespendet haben. Da wurde gemalert, geschraubt, genäht und gedübelt…

und  inzwischen ist man schon geübt, aus der Turnhalle der VHS zu Aufführungen den SpielRaum herstellen.
Da müssen der Boden ausgelegt, Stühle aufgestellt, Vorhänge gehängt, Technik verkabelt und Plakate gehängt werden…

a propos Plakate :   hier ist mal Gelegenheit, Katharina Bartsch zu danken, die seit Jahren für uns Plakate, Flyer und Programmhefte gestaltet

Und dann VORHANG AUF und LICHT AN,  GONG!!!!!!!!!!!! DIE VORSTELLUNG KANN BEGINNEN